Hauptmenü

CZ | DE | EN

Wissen Sie…

Wissen Sie, dass die Adršpach-Teplicer Felsen die Bootfahrten anbieten? Sie können auf dem Felsenteich fahren oder den Bootsverleih am unter Wasser gesetzten Steinbruch nutzen.



Ústí nad Labem

Seien wir offen. Kaum jemand begebt sich zu dem Zusammenfluß der Elbe und Bílina, damit er die frische Luft genießt, sich durch die Sehenswürdigkeiten ergötzt und Sport treibt. Die Stadt Ústí nad Labem, in der sich Støekov befindet, gehört nicht unter die Lieblingsdestinationen des Tourismus. Dafür können die Industriezonen und die sozialistische Bebauungen. Dabei ist es Schade. Ústí wird durch die malerischen Berge des Mittelgebirges umgerungen, durch die die Wege und die touristischen Trassen führen, die zur Fußwanderung und auch zum Radfahrersport geeinigt ist. Der wichtigste von ihnen ist die internationale Elbradfahrersport.. In Telnice kann man Ski fahren, in Tisá die Felsenstädte bekämpfen. Die Elbwasser rufen zum Segeln, Rudern und zum Wasserskilaufen auf.

Ústí nad Labem hat eine große touristische Atraktion gerade in seiner Umgebung. Die kegelförmigen Hügel der längst erloschenen Vulkane sind mit den dichten Wälder belegt und da und dort putzt sie eine geheimnisvolle Ruine. Das Gebiet ist wie aus Märchen. Die Stadt hat auch etwas zum Angebot. Es gibt hier die Sportplätze, Bassins, Bäder, Kinos, die angenehmen Restaurationen und Cafes sowie die historischen Sehenswurdigkeiten. Falls ihr ein paar prismatischen Gebäude wie ausgeschnitten aus den Aussichtskarten vor der Samtrevolution wegdent, passiert aus Ústí eine idealle Stadt für eure Sommerferien.

Touristisches Infozentrum

Adresse: Mírové námìstí 1/1, 400 01 Ústí nad Labem
Öffnungszeit:ganzjährig
Mo-So 9:00 – 19:00
Telefon/Gax: +420 477 010 700
Email: info.stredisko@mag-ul.cz

Nordböhmisches Oper- und Baletttheater Ústí nad Labem

Nordböhmisches Oper- und Baletttheater Ústí nad Labem hat zum ersten Mal die Gäste 21.September 1909 begrüßt, sondern die erste tschechische Vorstellung hat sich hier erst über 10 Jahre später abgespielt. Es ging um eine Oper „Dráteník“ – ein Werk von František Kroupa, der sich erst durch die Komposition der tschechischen Nationalhymne berühmt geworden ist. In diesem Theater haben die populären Sänger Václav Neckáø und Daniel Hùlka begonnen. Das Theatergebäude ist von der Sezession und Neobarock bezeichnet. In einem wunderschönen Interieur gibt es die Möglichkeit für bis 878 Zuschauer eine Vorstellung auszukosten.

Nordböhmisches Oper- und Baletttheater Ústí nad Labem

(Severoèeské divadlo opery a baletu Ústí nad Labem)

Adresse: Masarykova 3, 400 01 Ústí nad Labem
Telefon: +420 475 211 748
Fax: +420 475 209 990
Email: divadlo.usti@operabalet.cz

ZOO Ústí nad Labem…für jeden etwas

Ihr müsst nicht eben auf dem Spaziergang sein, damit ZOO Ústí nad Labem euere Aufmerksamkeit verdient. In einem sechsundzwanzighektar großen Paradies der Tierliebhaber leben mehr als tausend Tiere. Zweihundertundvierzig Tiergattungen, die ihr hier seht, kommen aus verschiedenen Winkel der Welt. Während des ganzen Jahres könnt ihr die Pavillons der Elefanten und der großen Raubtiere besuchen. In der Sommersaison werdet ihr die Zeugen einer Fütterung von den Robenen und einer Seebärendressur, könnt ihr auf dem Pony reiten oder die malaischen Bären auf dem Honigbaum beobachten. Wenn sie beim Spaziergang auf eine Gruppe von den Elefant auffahren, erschreckt ihr nicht. Eine Wanderung der Elefanten durch den Zoo ist hier eine traditionelle Aktion.

Obgleich ein Ausflug in den ZOO nicht nur die Kinder begeistert, gerade für sie wird ein paar Lockmittel vorbereitet. Im Areal befindet sich „Kinderwelt“ mit den Tierenattrapen und Wendeln. Im „Kinderzoo“ kann man die domestizierten Tiere wirklich aus der Nähe nachsehen. Für die kleinen Abenteurer, die die Reisen in der Zeit locken, wird ein „Lehrweg der Dinosaurier“ mit den Holzmodelle der urweltlichen Monstren vorbereitet. Zusätzlich wenn ihr in der Familie einen vierbeinigen Freund habt, musst ihr ihn nicht im Auto lassen. Ins Areal des Zoos Ústí nad Labem ist Eintritt mit den Hunden auf der Leine zugelassen.

Aussichtsturm mit der Restauration Vìtruše

Obwohl ein Kastell Vìtruše wurde erst am Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, binden sich dazu die Sagen, die in einer Zeit viel früher zusammentreffen. Auf Vìtruše hat, wie behauptet wird, jemals ein bösartiger Ritter gewohnt hat, der sich aus Ungarn ein Katapult bringen lass. Unter den Leuten hat man ihm den Spitzennamen „ein höllisches Gerät“ gegeben. Daraus hat er dann auf die elenden Leute geschossen, was hat ihn einfällt, zum Beispiel tierische Aase. Es hat nicht lange gedauert, und die Untertaten haben an ihm gerächt. Sie haben den gefesselten Ritter auf das Katapult und gerade in die Elbe abgeschnellt. Vìtruše war im Jahre 2001 instandgesetzt. Es gibt hier eine angenehme Restauration und aus dem Turm, hoch 30 Meter habt ihr eine Aussicht auf das Böhmische Mittelgebirge und aus der Terasse könnt ihr die majestätische Burg Støekov sehen.

Mariä Himmelfahrtskirche

Ein Turm einer der wichtigsten Kirche in Ústí nad Labem wird infolge der Stadtbombardierung im Jahre 1945 von seiner Achse fast um 2 Meter abgelenkt. Heute ist nach dem Schiefer Turm von Pisa der ablenkste Turm im Europa. Innerhalb verbirgt eine der größten neogothischen Glocke im Böhmen, die her im Jahre 1506 aus der Niederlande eingebracht wurde. Mariä Himmelfahrtskirche hat in Ústí nad Labem schon am Ende des 12.Jahrhunderts bestanden. Ihr Kern kommt aus der Zeit der Spätgotik, am Ende des 18.Jahrhunderts wurde von einem Architekten Josef Rocker in die Neogotik umgebaut. Ein Flügelaltar aus dem Ende des 15.Jahrhunderts kontrastiert mit einem modernen über ein Jahrtausend jüngeren Altar „auf dem Drudenfuß“. Der ist nach dem Entwurf des Ing. Akad. M. Gabriel gläsern.

Mariä Himmelfahrtskirche

(Kostel Nanebevzetí Panny Marie)

Adresse: ulice U Kostela, 400 01 Ústí nad Labem
Telefon: +420 475 209 303

Die Kirche des Heiligen Adalbert

Wenn ihr die prallen Forme und eine reiche Verschönung liebt, dann laßt ihr nicht eine Aussicht auf eine Barockkirche des Heiligen Adalbert entgehen. Erste schriftliche Erwähnung über das Bau kommt aus dem Jahre 1186, aber das heutige Aussehen ist ein Ergebnis aus den Jahren 1704-1734. In der heutigen Zeit sind die Interieure, mit den Skulpturen von Václav, Ludmila und Adalbert, zu den Ausstellungszwecke ausgenützt. Wert ist der Aufmerksamkeit die Orgel aus dem 70.Jahren des letzten Jahrhunderts.

Die Kirche des Heiligen Adalbert - YMCA

Adresse: Hradištì 4, 400 01 Ústí nad Labem
Telefon: +420 475 220 831

Die Kirche des Apostels Pavel

Die schöne rote Kirche, die ihr schon von weitem bemerkt, ist in der Wirklichkeit nur ein Großplattenhaus. Sie wurde in den Jahren 1904-1906 unter einer Leitung des Leipziger Architekten B. I. Ziegfsig und zum ersten Mal bei uns wurde eine Aplikation der Tafelbauart. Ein altertümlicher Eindruck bildet eine Fassade aus dem rohen Ziegelmauerwerk ab.

Die Kirche des Apostels Pavel

Adresse: Horova 12, 400 01 Ústí nad Labem
Telefon: +420 475 220 482

Städtische Badeanstalt

Adresse: Panská 1700/23, 400 01 Ústí nad Labem
Telefon: +420 475 210 674

© Copyright 2007 Online Travel Solutions | Danksagungen